Beziehung retten und wieder glücklich werden

 

​"Wie du Beziehungsprobleme löst" - ein kostenloser Online-Kurs mit praxisnaher Hilfe und Tipps.

 

Du willst in deiner Beziehung nicht länger unglücklich bleiben? Du willst deine Beziehungsprobleme endlich lösen? Du willst frei und authentisch leben?

 

Mit Hilfe von "Wie du Beziehungsprobleme löst" wandelst du Trostlosigkeit in eine glückliche Beziehung um.

Beziehungsprobleme, die uns unglücklich machen

Emotionale Nähe und Wärme fehlt

Unverständnis führt zu Ablehnung und Lieblosigkeit.

Negative Gedanken machen stumm und taub für liebevolle Worte.

Rechthaberei zermürbt uns.

Unerfüllbare Erwartungen erzeugen beengende Verstrickungen.

Fehlende Wertschätzung macht uns unglücklich.

Raus aus deinen Beziehungsproblemen mit interaktiven Übungslektionen.

Eine Art Wiedergeburt

Der Online-Kurs "Wie du Beziehungsprobleme löst" …

 

Lässt dich wieder Nähe zu deinem geliebten Menschen spüren

  •  

Sensibilisiert dich für deine Glaubenssätze, die dich unglücklich machen.

  •  

Stoppt blockierende Glaubenssätze.

Führt zu Erkenntnissen über deine Beziehungsprobleme

 

Lass Freude und Leichtigkeit in deine unglückliche Beziehung einziehen

Worauf wartest du noch?

Du kannst das Gefühl von Erleichterung und Freisein sofort spüren und musst nicht darauf hoffen, dass sich in den nächsten Wochen irgendetwas Positives verändern wird.

 

​Anmelden und sofort loslegen.

Funktioniert ohne Papier und Stift.

Sensibilisiert dich, öffnet neue Wege.

Jede Lektion dauert knapp 5 Minuten.

Kostenlos und unverbindlich.

 

Zwei drei Worte über mich

Ich bin der Ekke. Ekke Scholz. Mit ganzem Herzen arbeite ich als Beziehungscoach, weil mich all meine guten wie schlechten Erfahrungen zu einem glücklichen Menschen gemacht haben. Das "Wie" möchte ich gern weitergeben.

Zu diesen Erfahrungen gehören natürlich meine sehr unterschiedlichen Beziehungen, die Therapiestunden, Seminare und Workshops. Dazu gehören die großen Kurskorrekturen in meinem Leben.

Ich wurde vom langweiligen Wissenschaftler zum freudigen Lebensbejaher. Vom leidenden Denker zum tatendurstigen Macher. Vom ängstlichen Beobachter zum offenen Verschenker.